Bildungsministerium muss Entscheidung zur Namensumbenennung gründlich prüfen

Februar 22, 2017

Die höchst umstrittene Namensänderung der Ernst-Moritz-Arndt Universität in Greifswald war heute Thema im Bildungsausschuss des Landtages. Vertreter des Bildungsministeriums berichteten, dass viele Einsprüche eingegangen seien und jeden Tag weitere hinzukämen. Deshalb werde eine gründliche Prüfung vorgenommen, die eine bestimmte Zeit in Anspruch nimmt.

Dazu der CDU-Landtagsabgeordnete und hochschulpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Franz-Robert Liskow:

„Wir unterstützen die umfangreiche Prüfung bei diesem sensiblen Thema ausdrücklich. Gründlichkeit geht vor Schnelligkeit! Die Resonanz der Bevölkerung zur Entscheidung des Senats hat in dieser Deutlichkeit wohl alle überrascht. Ich glaube für das Klima in Greifswald und ganz Vorpommern ist es sehr wichtig, dass der Senat diese Reaktionen sehr ernst nimmt. Aufgrund der vielfältigen Eingaben und benannten Verfahrensmängel sollte die Entscheidung noch einmal überdacht und die Angelegenheit ggfs. im Senat erneut behandelt werden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*